Biografie

Toshihide Maskawa

Der japanische Physiker. Er wurde 1980 Professor am Yukawa-Institut für theoretische Physik der Universität Kyōto (heute emeritiert), dessen Direktor er 1997 bis 1999 war. Seit 2003 lehrt er an der Kyōto-Sangyō-Universität. Zusammen mit seinem Landsmann Makoto Kobayashi erhielt er eine Hälfte des Nobelpreises für Physik 2008 für ihre Entdeckungen im Bereich der Hochenergiephysik. Durch ihre Arbeiten im Zusammenhang mit der CKM-Matrix konnten sie vorhersagen, dass es mindestens drei verschiedene Familien von Quarks geben muss. Die andere Hälfte wird dem amerikanischen Physiker Yoichiro Nambu verliehen. 1985 wurde er mit dem Sakurai-Preis und 2007 mit dem European Physical Society High Energy Prize und dem Particle Physics Prize ausgezeichnet, u. a.

NameToshihide Maskawa

Geboren am07.02.1940

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortPräfektur Aichi