Biografie

Tony Scott

Der britische Filmregisseur und Produzent wurde mit der Inszenierung zahlreicher Actionfilme weltberühmt. Ausgebildet wurde er am Leeds College of Arts und am Royal College of Art in London. Für das British Film Institute schuf Tony Scott zunächst Kurzfilme wie "One Of The Missing" oder "Loving Memory". Sein Kinodebüt gab er 1983 mit "Begierde" (The Hunger). Bereits im folgenden Jahr feierte er mit Tom Cruise in "Top Gun" seinen Durchbruch. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Ridley produzierte er in den 1990er Jahren kommerzielle Blockbuster in Serie. Darunter Titel wie "Tage des Donners" (1990), "True Romance" (1993), "Der Fan" (1996), "Der Staatsfeind Nr. 1" (1998) oder "Spy Game" (2001). "Unstoppable" (2010) wurde seine letzte Produktion, ehe er sich von der Vincent Thomas Bridge in den Hafen von Los Angeles in den Freitod stürze.

NameTony Scott

Geboren am21.07.1944

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortNorth Shields (GB).

Verstorben am19.08.2012

TodesortSan Pedro, LA., CA. (USA).