Biografie

Toni Brutscher

Der deutsche Skispringer. Er begründete zusammen mit Sepp Weiler und Heini Klopfer die Springertradition in Oberstdorf. 1949 und 1955 wurde er Deutscher Meister. 1960 trat er offiziell zurück und 1961 sprang er zum letzten Mal von der Skiflugschanze in Oberstdorf. Bundespräsident Theodor Heuss überreichte ihm 1952 das Silberne Lorbeerblatt. In den 50er Jahren wurde er auch durch das Toni Brutscher Trio, mit dem er die LP "Rund ums Nebelhorn" aufnahm, bekannt.

NameToni Brutscher

Geboren am15.11.1925

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortOberstdorf

Verstorben am16.11.1983

TodesortOberstdorf