Biografie

Tomi Ungerer

Der französische Cartoonist. Humorvoller, kritischer Künstler und Autor. Er malt wunderschöne Kinderbilder, 1957 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch "The Mellops Go Flying", 1962 erfolgte die erste Gesamtausstellung in Berlin unter dem Patronat von Willy Brandt. Am 14. Oktober 1990 wurde seine "Kulturbank" in Straßburg eröffnet und seit November 2007 sind im Museum Tomi Ungerer in Straßburg seine Zeichnungen und Skulpturen zu sehen ("America", Zeichnungen 1956-71, 1975; "Das Tomi-Ungerer-Bilder- und Lesebuch", 1981; "Photographien 1960- 1990", 1990, u. v. a.). Er wurde mit vielen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1983 Jakob-Burckhardt-Preis der Goethe-Stiftung Basel für sein Gesamtwerk, 1990 Ernennung zum "Chevalier de la Légion d'Honneur" durch François Mitterrand. 1998: "Hans Christian Andersen Award for Illustration" für sein Gesamtwerk (die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Kinderbuches). Im Oktober 2000 wurde er zum Sonderbotschafter des Europarates für Kinder und Erziehung ernannt.

NameTomi Ungerer

Geboren am28.11.1931

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortStraßburg