Biografie

Tilo Prückner

Der deutsche Schauspieler. Er war u. a. 1970 bis 1973 an der Schaubühne am Halleschen Ufer in Westberlin engagiert; seither freischaffend. Sensibler Darsteller meist von gesellschaftlichen Außenseitern, u. a. in den Filmen "Berlinger" (1975), "Bomber und Paganini" (1976), "Lena Rais" (1977), "Der Schneider von Ulm" (1979), "Willi Busch Report" (1980), "Siebtelbauern" (1997). Im Fernsehen in weit über 100 Produktionen wie "Schatz des Priamos" (1978), "Tödliche Wende" (1995), "Die Hunde sind schuld" (2000). TV-Serien u. a.: 1991 bis 1995 Ein Fall für Zwei, 1994 Balko, 1995 Polizeiruf 110, 1992 bis 1997 Adelheid und ihre Mörder, 2001 bis 2007 Kommissar im NDR Tatort. 1976 erhielt er den Deutschen Darstellerpreis.

NameTilo Prückner

Geboren am26.10.1940

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortAugsburg