Biografie

Thomas Häßler

Der deutsche Fußballprofi und Nationalspieler hatte 1990 mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft seinen größten sportlichen Triumph. Zwei Jahre später wurde er im deutschen Nationaltrikot Vize-Europameister und 1996 Europameister. Es folgten 1994 und 1998 zwei Weltmeisterschaftsteilnahmen. Thomas Häßler wurde in den Jahren 1989 und 1992 zum Fußballer des Jahres gekürt und 1992 zum Besten Spieler der Europameisterschaft. Der Mittelfeldspieler beendete 2005 seine aktive Karriere. Im Jahr darauf fing er als Techniktrainer beim 1. FC Köln an. Dort startete Häßler auch seine Profikarriere im Jahr 1984. Sechs Jahre spätere wechselte er zu Juventus Turin und eine Saison später für drei Jahre zu AS Rom. Von 1994 bis 1998 spielte er beim Karlsruher SC und ab 1998 bei Borussia Dortmund. Es folgten von 1999 bis 2003 der Verein 1860 München und von 2003 bis 2004 der Verein SV Wüstenrot Salzburg.

NameThomas Häßler

Geboren am30.05.1966

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBerlin