Biografie

Thomas Brussig

Der deutsche Schriftsteller. Seinen Debütroman "Wasserfarben" schrieb er 1991 unter dem Pseudonym Cordt Berneburger. Der Roman "Helden wie wir" (1995) wurde ein durchschlagender Erfolg. 1999 erschien "Am kürzeren Ende der Sonnenallee". Grundlage dieses Romans war das gemeinsam mit dem Regisseur Leander Haußmann verfasste Drehbuch zum Film "Sonnenallee", für das sie den Drehbuchpreis der Bundesregierung erhalten hatten. Theaterstücke u.a.: "Heimsuchung" (UA 2000), "Leben bis Männer" (UA 2001). 2004 erschien der Roman "Wie es leuchtet", 2007 "Berliner Orgie". 2000 Hans-Fallada-Preisträger der Stadt Neumünster, 2005 erhielt er die Carl-Zuckmayer-Medaille.

NameThomas Brussig

Geboren am19.12.1965

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortOstberlin