Biografie

Theodor Weißenborn

Der deutsche Schriftsteller. Werke u. a.: "Eine unbefleckte Empfängnis" (Erz., 1969), "Heimkehr in die Stille" (Erz., 1975), "Sprache als Waffe" (polit. Lesebuch, 1975), "Gesang zu zweien in der Nacht. Texte gegen die Gewalt" (1977), "Als wie ein Rauch im Wind" (R., 1979), "Die Paten der Raketen oder Briefe aus der Provinz" (1986), "Opfer einer Verschwörung" (1988), "Der Sündenhund" (1990), "Die Wohltaten des Regens" (R., 1994); zahlreiche Hörspiele. Auszeichnungen u. a.: 1967 Förderpreis für Literatur der Stadt Köln, 1971 Georg-Mackensen-Literaturpreis, 1973 Erzpreis des Ostdeutschen Kulturrates.

NameTheodor Weißenborn

Geboren am22.07.1933

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortDüsseldorf