Biografie

Sylvia Lois Fraser

Die kanadische Schriftstellerin und Journalistin schrieb unter anderem die Werke "Pandora" (1972), "The Candy Factory" (1975), "A Casual Affair" (1978), "The Emperor's Virgin" (1980), "Berlin Solstice" (1984), "My Father's House" (1987), "The Book of Strange" (1992), "The Ancestral Suitcase" (1996), "Tom and Francine" (1998). Für das autobiografische Werk "My Father's House" mit dem deutschen Untertitel "Geschichte eines Inzests" erhielt Sylvia Lois Fraser den Non-Fiction Book Award. Zu ihren weiteren Auszeichnungen zählen 1967 und 1968 Women's Press Club, 1968 President's Medal for Canadian Journalism, 1994 National Magazine Gold Medal for Essays und 1996 National Magazine Silver Medal for Essays. Als Journalistin arbeitete sie für "The Toronto Star Weekly" von 1957 bis 1968 sowie für andere Magazine. Darüber hinaus gab sie Workshops für kreatives Schreiben und war Mitgründerin von "The Writers’ Union of Canada".

NameSylvia Lois Fraser

Geboren am08.03.1935

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortHamilton/Ont.