Biografie

Stina Werenfels

Die Schweizer Filmregisseurin. Sie unterrichtet "Schauspielführung im Film" an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich. 1995 erhielt sie für ihren Doku­mentarfilm "Fragments from the Lower East Side" u. a. die Auszeichnung Graduate Achievement in Documentary der New York University. 1998 drehte sie den Kurzspielfilm "Pastry, Pain & Politics", der neben anderen Auszeichnun­gen auch den Schweizer Filmpreis erhielt. Außer für die Realisierung ihrer eigenen Filme hat sie für verschiedene andere Regisseure gearbeitet (u. a. für Peter Mettlers "Gambling, Gods & LSD") und Filme im Auftrag des Schweizer Fernsehens gedreht. 2003 drehte sie den TV-Spielfilm "Meier Marilyn", in welchem Bettina Stucky für ihre schauspielerische Leistung mit dem Schweizer Filmpreis ausgezeichnet wurde. "Nachbeben" (2005) ist ihr erster Kino-Spielfilm.




NameStina Werenfels

Geboren am21.06.1964

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBasel