Biografie

Stephan Waetzoldt

Der deutsche Kunsthistoriker. Er war 1965 bis 1983 Generaldirektor der Staatlichen Museen Berlin/Stiftung Preußischer Kulturbesitz. 1956 bis 1961 Leiter der Bibliothek des Germanischen National-Museums Nürnberg und 1961 bis 1973 Direktor der Kunstbibliothek Berlin; seit 1969 Honorarprofessor der Freien Universität Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 1967 die Luther-Medaille in Gold und 1978 das Großes Bundesverdienstkreuz, 1983 den Stern dazu.

NameStephan Waetzoldt

Geboren am18.01.1920

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortHalle/S.

Verstorben am25.05.2008

TodesortBerlin