Biografie

Sir Peter Maxwell Davies

Der britische Komponist. Einer der profiliertesten Komponisten der Welt, Dirigent. 1967 bis 1987 leitete er sein eigenes Kammermusikensemble "The Fires of London" (zuvor "The Pierrot Players"), mit dem musikalischen Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik. 1977 gründete er das jährliche St. Magnus-Festival. 1985 bis 1994 war er Direktor und Komponist am Schottischen Kammerorchester, seit 1994 Composer Laureate. Werke u. a. "Worldes Blis" (1969, für Orchester), "Taverner" (1970, Oper), "Ave Maris Stella" (1975, für Ensemble), "Salome" (1978, Ballett), "Into the Labyrinth" (1983, für Tenor und Orchester), "Caroline Mathilde" (1990, Ballett), "The Doctor of Myddfai" (1995, Oper), "Mavis in Las Vegas - Theme and Variations" (1997, für Orchester), "A Reel of Seven Fishermen" (1998, für Orchester), "Canticum Canticorum" (2001), "Naxos Quartet No. 2" (2003); auch Filmmusiken. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1981 C. B. E., 1987 Knight Batchelor, 1989 Cobbett Medal, 1995 Royal Philharmonic Society Award, 1998 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 2007 Premio del presidente della Republica Italiana.

NameSir Peter Maxwell Davies

Geboren am08.09.1934

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortSalford bei Manchester