Biografie

Siegfried Jacobsohn

NameSiegfried Jacobsohn

Geboren am28.01.1881

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBerlin

Verstorben am03.12.1926

TodesortBerlin

Siegfried Jacobsohn

Der deutsche Publizist, Schriftsteller und Theaterkritiker gründete im Jahr 1905 die Theaterzeitschrift "Die Schaubühne", die sich zunächst ausschließlich Themen aus der Theaterwelt widmete. Ab dem Jahr 1913 behandelte dort Siegfried Jacobsohn auch politische Themen. Das Journal wurde ab 1918 in die politisch-literarische Wochenschrift "Die Weltbühne" umgewandelt. Es erlangte als pazifistisch ausgerichtetes Medium und als Sprachrohr der Linken internationale Bekanntheit. Jacobsohn konnte dafür bekannte Persönlichkeiten wie Lion Feuchtwanger, Kurt Hiller, Carl von Ossietzky, Alfred Polgar und Kurt Tucholsky als Mitarbeiter gewinnen.

NameSiegfried Jacobsohn

Geboren am28.01.1881

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBerlin

Verstorben am03.12.1926

TodesortBerlin

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html