Biografie

Hannes Jaenicke

Der Schauspieler zählt zu den erfolgreichsten deutschen Darstellern. Populär wurde Hannes Jaenicke in der Rolle des knallharten Typen. Er verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Pittsburgh (Pennsylvania). In Regensburg besuchte er das Albertus-Magnus-Gymnasium und das Albrecht-Altdorfer-Gymnasium. Hier absolvierte er sein Abitur. Seine Schauspielausbildung erhielt er Jaenicke am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, der Wiener Opernschule und der London School of Modern Dance. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler war er auch als Drehbuchautor und Sprecher in diversen Hörbüchern aktiv, weiter gewann er ein Drehbuchstipendium in den USA. Jaenicke war in zahlreichen deutschen Fernsehproduktionen zu sehen. In der amerikanischen TV-Serie "Highlander: The Raven" verkörperte er die Rolle des Bert Myers. Privat engagierte sich der Mime für zahlreiche Projekte aus den Tier- und Umweltschutz, in Zusammenarbeit mit der Organisation Borneo Orang-Utan-Hilfe. Für das ZDF drehte er eine Dokumentation über das bedrohte Leben der Eisbären in der Arktis.
1984: Abwärts
1986: Väter und Söhne
1986: Rosa Luxemburg
1986: Operation Dead End
1987: Eine Reise nach Deutschland
1987: Tatort, Zabou
1992: Der lange Weg des Lukas B.
1992: Die Tigerin – von Karin Howard
1993: Ced in Heaven!
1994: Die Sieger – von Dominik Graf
1995: Katharina die Große
1995: Midnight Man
1996: Das erste Mal
1996: Nur aus Liebe
1996: Kalkuliertes Risiko
1997: Bandits
1997: Knockin’ on Heaven’s Door
1997: Die sieben Feuer des Todes
1998: Fallout – Gefahr aus dem All
1998: White Raven – Diamant des Todes
1998: Angst über den Wolken (Free Fall)
1998: Mulan – als Shang (Synchronstimme)
1998: Schimanski Geschwister
1999: Schnee in der Neujahrsnacht
1999: Prince Charming
1999: Active Stealth
2000: Operation Nautilus
2000: Extreme Limits
2001: Thomas
2001: Judas
2001: Stranded
2001: Virus Outbreak – Die Biowaffe
2002: Halbtot
2003: Trenck – zwei Herzen gegen die Krone
2003: Die Schönste aus Bitterfeld
2003: Pfarrer Braun: Der Fluch der Pröpstin
2004: Blast – Dem Terror entkommt niemand
2004: Der Stich des Skorpion
2005: Speer und Er
2005: Tatort, Atemnot
2007: Post Mortem (RTL-Serie)
2007: Allein unter Töchtern – von Oliver Schmitz
2009: Ein Date fürs Leben
2009: Crashpoint – 90 Minuten bis zum Absturz
2009: Allein unter Schülern (TV)
2009: Waffenstillstand
Hannes Jaenicke
Goethestr. 17
DE-80336 München
Germany

NameHannes Jaenicke

Aliaswsw

Geboren am26.02.1960

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortFrankfurt a.M. (D).