Biografie

Samuel L. Jackson

Der US-amerikanische Schauspieler avancierte nach einer klassischen Bühnenausbildung zum Star. 1972 machte Jackson seinen Abschluss in Theaterwissenschaften am Morehouse College in Atlanta. Kurze Zeit später war er in Stücken wie "Homer", "The District Line" und "Mutter Courage und ihre Kinder" zu sehen. Samuel L. Jackson feierte seinen Durchbruch zum Action-Held mit "Goodfellas" (1990), "Loaded Weapon" (1993) und "Pulp Fiction" (1994). Er verkörperte verschiedenste Charaktere in unterschiedlichsten Genres und begeisterte als Jedi-Ritter in "Star Wars: Episode I" (1999) genauso wie als Geigenspieler in "Die rote Violine" (1997). Zu seinen populärsten Filmen zählen weiter "Die Jury" (1996), "Deep Blue Sea" (1999) und "Das Gesicht der Wahrheit" (2006)...
Samuel Leroy Jackson wurde am 21. Dezember 1948 in Washington D.C, USA, geboren.

Während seiner Kindheit galt sein ganzes Interesse der Musik. Er machte 1972 seinen Abschluss am Morehouse College in Atlanta und war Gründungsmitglied des "Just Us Theater", an dem hauptsächlich schwarze Schauspieler zu sehen waren. Es folgten weitere Theaterarbeiten, unter anderem in New York. Erst relativ spät, im Alter von 28 Jahren, machte Jackson den Sprung zum Film- und TV-Geschäft. Hier konnte er sich bald etablieren und schaffte durch Rollen in Streifen wie "Jungle Fever" mit Wesley Snipes, "Die Stunde der Patrioten" und "White Sands" den Durchbruch. Für "Jungle Fever" wurde Jackson eine besondere Ehre zu Teil.

Er nahm den ersten und bisher einzigen "Nebendarstellerpreis" beim Filmfestival von Cannes entgegen und konnte sich außerdem über den "New York Film Critics Award" freuen. Er wurde nun für erfolgreiche Filme wie "True Romance", "Jurassic Park" und die Action-Persiflage "Loaded Weapon" besetzt, durch die er zum Action-Star avancierte. 1994 überzeugte Samuel L. Jackson als bekehrter Killer "Jules Winnfield" in Quentin Tarantinos Meister-Klassiker "Pulp Fiction", womit er endgültig zur ersten Riege des Films aufstieg. Er wurde für diese Rolle als "Bester Nebendarsteller" für einen "Oscar" und einen "Golden Globe" nominiert und erhielt einen "British Academy of Film and Television Arts Award".

Die erfolgreiche Arbeit mit Tarantino fand in dem Streifen "Jackie Brown" seine Fortsetzung. Ausgezeichnet wurde er dafür mit dem Silberner Bär bei der Berlinale '98 als Bester Darsteller. Jackson spielte in einer Top-Produktion nach der nächsten. Allein von 1995 bis 1998 war er in "Kiss of death", "Stirb langsam 3 - Jetzt erst recht ", "Die Jury", "Last Exit Reno" und "Out of Sight" mit von der Partie. Mit seiner Rolle als Terroristenjäger in "Stirb langsam 3 - Jetzt erst recht" hatte Samuel L. Jackson eine Rolle im erfolgreichsten Film des Jahres 1995. Danach überzeugte er in den Thrillern "Sphere" neben Dustin Hoffman und Sharon Stone und "Verhandlungssache" an der Seite von Kevin Spacey. "Die rote Violine" zeigte ihn als Geigenvirtuose.

Darauf mimte er in "Star Wars - Episode 1: Die dunkle Bedrohung" den Jedi "Mace Windu", ebenso wie 2002 in "Star Wars - Episode 2: Angriff der Klonkrieger". Zwischen diesen Streifen übernahm Samuel L. Jackson weitere Rollen in "Shaft - Noch Fragen?", "Rules - Sekunden der Entscheidung" und "Unbreakable - Unzerbrechlich" an der Seite von Bruce Willis. Bei der Verleihung des Medienpreises "Bambi" im Dezember 2006 wurde Samuel L. Jackson in der Kategorie "Film international" ausgezeichnet. 2010 stand er unter anderem für "Iron Man 2", "Unthinkable" und "Die etwas anderen Cops" vor der Kamera.
1972: Together for Days
1977: The Displaced Person, TV
1978: The Trial of the Moke, TV
1981: Ragtime
1987: Onkel Toms Hütte (Uncle Tom's Cabin), TV
1987: Magic Sticks
1987: Eddie Murphy Raw
1988: School Daze
1988: Der Prinz aus Zamunda (Coming to America)
1989: Der Henker muss warten (Dead Man Out) – TV
1989: Hawk (A Man Called Hawk) – Fernsehserie
1989: Do the Right Thing
1989: The Days and Nights of Molly Dodd (Fernsehserie)
1989: Sea of Love – Melodie des Todes
1990: Mord mit System (A Shock to the System)
1990: Vampire in New York (Def by Temptation)
1990: Familienehre (Betsy's Wedding)
1990: Mo' Better Blues
1990: Der Exorzist III
1990: Good Fellas
1990: The Return of Superfly
1991: Law & Order (TV-Serie)
1991: Jungle Fever
1991: Johnny Suede
1991: Roc (TV-Serie)
1991: Strictly Business
1991: Die Rache der Mafia (Dead and Alive) – TV
1992: Manny und Dan – Leben und Sterben in der Bronx
1992: Juice – City-War
1992: White Sands – Der große Deal
1992: Die Stunde der Patrioten (Patriot Games)
1992: Ghostwriter (Fernsehserie)
1992: Getrennte Wege (Fathers & Sons)
1993: The American Experience (Fernsehserie)
1993: Loaded Weapon 1
1993: Amos & Andrew – Zwei fast perfekte Chaoten
1993: Die Straßenkämpfer (Menace II Society)
1993: Jurassic Park
1993: True Romance
1993: Against the Wall, TV
1994: Fresh
1994: Julius Caesar Superstar (Hail Caesar)
1994: Der steinige Weg zur Gerechtigkeit
1994: Pulp Fiction
1994: The New Age
1994: Auf der Suche nach Jimmy Hoyt
1995: Die andere Mutter (Losing Isaiah)
1995: Kiss of Death
1995: Stirb langsam (Die Hard: With a Vengeance)
1996: Last Exit Reno (Sydney)
1996: Great White Hype – Eine K.O.Mödie
1996: Trees Lounge – Die Bar, in der sich alles dreht
1996: Die Jury (A Time to Kill)
1996: Tödliche Weihnachten (The Long Kiss Goodnight)
1997: 187 – Eine tödliche Zahl (One Eight Seven)
1997: Eve's Bayou
1997: Jackie Brown
1998: Sphere – Die Macht aus dem All
1998: Out of Sight (Cameo-Auftritt)
1998: Verhandlungssache (The Negotiator)
1998: Die rote Violine (Le Violin rouge)
1999: Star Wars: Episode I (The Phantom Menace)
1999: Deep Blue Sea
1999: Hollywood Legenden (Forever Hollywood)
2000: Any Given Wednesday
2000: Rules – Sekunden der Entscheidung
2000: WWF Smackdown! (TV-Serie)
2000: Shaft – Noch Fragen? (Shaft)
2000: Unbreakable – Unzerbrechlich
2001: The Caveman's Valentine – Tod eines Engels
2001: The 51st State
2002: The Comeback
2002: Spurwechsel (Changing Lanes)
2002: Star Wars: Episode II. (Star Wars: Attack of the Clones)
2002: No Good Deed (The House on Turk Street)
2002: xXx – Triple X
2003: Freedom: A History of Us (Fernsehserie)
2003: Basic – Hinter jeder Lüge eine Wahrheit
2003: S.W.A.T. – Die Spezialeinheit
2004: In My Country
2004: Twisted – Der erste Verdacht
2004: Kill Bill – Volume 2
2004: GTA San Andreas - Stimme von Officer Frank Tenpenny
2005: Coach Carter
2005: xXx 2 – The Next Level (xXx: State of the Union)
2005: Star Wars: Episode III. (Star Wars: Revenge of the Sith)
2005: Cool & Fool – Mein Partner mit der großen Schnauze
2006: Honor Deferred – TV
2006: Das Gesicht der Wahrheit (Freedomland)
2006: Snakes on a Plane
2006: Black Snake Moan
2006: Home of the Brave
2007: Afro Samurai (Stimme)
2007: Resurrecting the Champ
2007: Zimmer 1408 (1408)
2007: Cleaner
2008: Jumper
2008: Iron Man (Ungenannt)
2008: Star Wars: The Clone Wars (Stimme)
2008: Gospel Hill
2008: Lakeview Terrace
2008: The Spirit
2008: Soul Men
2009: Mother and Child
2009: Inglourious Basterds (Sprechrolle)
2010: Iron Man 2
2010: Unthinkable
2010: Die etwas anderen Cops
2010: Vengeance A Love Story
Mr. Samuel L. Jackson
c/o Artist Management Group
9465 Wilshire Boulevard Beverly Hills
California 90212, USA

NameSamuel L. Jackson

Geboren am21.12.1948

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortWashington D.C. (USA).