Biografie

Salomon Jadassohn

NameSalomon Jadassohn

Geboren am13.08.1831

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortBreslau

Verstorben am01.02.1902

TodesortLeipzig

Salomon Jadassohn

Der deutsche Komponist, Pianist und Musiktheoretiker galt als einer der besten Pädagogen seiner Zeit. In der Zeit von 1867 bis 1869 dirigierte er die Euterpe-Konzerte in Leipzig. Danach ging er nach Leipzig, wo er ab dem Jahr 1871 als Lehrer für Komposition und Instrumentation am Konservatorium tätig war. Salomon Jadassohn komponierte Instrumental- und Vokalwerke und schrieb Lehrbücher für den musiktheoretischen Unterricht. Darüber hinaus machte sich auch um eine zeitgemäße Synagogalmusik verdient. Er war bekannt für seine Klavierstücke und Gesangduette in kanonischer Form, die er in feinster Weise komponierte. Jadassohn galt nicht nur als außergewöhnlicher Bach-Spezialist, sondern ebenso als konservativer Vertreter der strengeren Form.

NameSalomon Jadassohn

Geboren am13.08.1831

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortBreslau

Verstorben am01.02.1902

TodesortLeipzig

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html