Biografie

Ruthild Hahne

Die deutsche Bildhauerin. Schülerin von Wilhelm Gerstel. Sie gehörte während der NS-Zeit der Widerstandsgruppe um die "Rote Kapelle" an. Nach dem Zweiten Weltkrieg Mitbegründerin der Ost-Berliner Kunsthochschule Weißensee. Sie arbeitete an einem von der DDR-Führung in Auftrag gegebenen "Thälmann Denkmal", das aber nicht realisiert wurde. Schuf auch Porträtbüsten und Plastiken von Frauen, Kindern und Arbeiterführern.

NameRuthild Hahne

Geboren am19.12.1910

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortBerlin

Verstorben am01.09.2001

TodesortBerlin

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html