Biografie

Rupert Everett

Der britische Schauspieler. n. a. Q. * 1960
Seinen ersten großen Erfolg hatte er in dem Film "Another Country" (1985), in dem er einen homosexuellen Schüler im England der 30er Jahre spielte. Weitere Filme u. a.: "Die Hochzeit meines besten Freundes" (1997), "Ein Sommernachtstraum" (1998), "Shakespeare in Love" (1998), "B. Monkey" (1998), "Ein perfekter Ehemann" (1999), "The Next Best Thing" (2000), "South Kensington" (2001), "Unconditional Love" (2002), "To Kill a King" (2003), "St. Trinian's" (2007). Auch Romanautor. Werke u. a.: "Wild Weekend in Tanger", "Martha & Arthur". 2006 erschien seine Autobiografie unter dem Titel "Red Carpets and Other Banana Skins".



NameRupert Everett

Geboren am29.05.1959

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortNorfolk