Biografie

Ronald Pofalla

Der Politiker stellt seit 2009 den Kanzleramtsministers im zweiten Kabinett von Bundeskanzlerin Merkel. Davor war er als Mitglied des Deutschen Bundestages (ab 1990) von 2002 bis 2004 Justitiar und avancierte zum engen Vertrauensmann von Angela Merkel. 2004 holte die Kanzlerin den studierten Sozialpädagogen und Juristen überraschend ins bundespolitische Rampenlicht, als sie ihn zum Nachfolger des zurückgetretenen Friedrich Merz machte. Roland Pofalla wurde zunächst bis 2005 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Wirtschaft, Arbeit und Mittelstand sowie von Dezember 2005 bis Oktober 2009 Generalsekretär der CDU…

Die Bundesminister der Bundesrepublik Deutschland
Ronald Pofalla wurde am 15. Mai 1959 in Weeze geboren.

Nach Abschluss der Schule mit der Mittleren Reife 1975 an der Hauptschule Weeze, besuchte er die Fachoberschule für Sozialpädagogik in Kleve, an der er 1977 die Fachhochschulreife ablegte. Danach studierte er Sozialpädagogik an der Fachhochschule Düsseldorf. 1981 beendete er zunächst sein Studium der Sozialpädagogik mit dem Diplom (FH), um im Anschluss daran noch ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln aufzunehmen, welches er 1987 mit dem ersten Staatsexamen beendete. Er wurde bereits 1975 Mitglied der CDU. In der Partei engagierte er sich zunächst in der Jungen Union, deren Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen er von 1986 bis 1992 war. Nach dem Referendariaht legte er 1991 auch das zweite Staatsexamen ab.

Darauf wurde er als Rechtsanwalt für die Anwaltskanzlei Holthoff-Pförtner in Essen tätig, deren Sozius er später wurde. Bereits während seiner Studienzeit wurde Pofalla von Bernhard Josef Schönmackers, einem Unternehmer, der im Kreis Kleve Entsorgungs- und Umweltfirmen betrieb, gefördert. Seit 1991 war er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Kleve und seit 2000 auch des CDU-Bezirksverbandes Niederrhein. Pofalla gehört außerdem seit 1995 dem CDU-Landesvorstand in Nordrhein-Westfalen an. Pofalla gehörte weiter dem Gemeinderat seines Geburtsortes Weeze an und war hier von 1979 bis 1992 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Ab 1990 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Er wurde über die Landesliste Nordrhein-Westfalen und seitdem stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Kleve in den Bundestag eingezogen.

Am 11. Mai 2000, drei Tage vor der NRW-Landtagswahl, bei der er als Justizminister im Schattenkabinett des CDU-Spitzenkandidaten Jürgen Rüttgers auftrat, wurden staatsanwaltschaftliche Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen ihn bekannt. Angeblich hatten er und seine damalige Ehefrau 700.000 DM Gewinne aus Immobilien- und Kapitalgeschäften aus den Jahren 1993 bis 1997 nicht deklariert. Das Verfahren gegen Pofalla und dessen damalige Ehefrau wurde im August 2000 mangels Beweisen eingestellt. Bei der späteren Überprüfung der Vorgänge stellte das Landgericht Kleve fest, dass kein hinreichender Anfangsverdacht vorgelegen hatte und das Ermittlungsverfahren wie auch die daraus resultierende Hausdurchsuchung rechtswidrig gewesen seien.

Im Bundestag war er von 2002 bis 2004 Justitiar und von 2004 bis 2005 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Wirtschaft und Arbeit sowie Mittelstand. Am 5. Dezember 2005 wurde er vom CDU-Bundesvorstand als CDU-Generalsekretär benannt und am 27. November 2006 vom 20. Bundesparteitag in Dresden mit 80,78 % der Stimmen offiziell gewählt. Zur Wahl des 17. Deutschen Bundestages am 27. September 2009 erreichten Unionsparteien und die FDP zusammen die notwendige Mehrheit für die von beiden Seiten angestrebte Bildung einer schwarz-gelben Koalition. Dabei erzielten CDU und CSU ihr jeweils schlechtestes Ergebnis seit 1949. Nachdem sich die Koalitionsparteien auf einen Koalitionsvertrag geeinigt und diesen unterzeichnet hatten, wurde Roland Pofalla am 28. Oktober 2009 als Kanzleramtsministers im Kabinett von Angela Merkel vereidigt.

Privat ist Roland Pofalla in zweiter Ehe verheiratet und kinderlos.


Die Bundesminister der Bundesrepublik Deutschland

NameRonald Pofalla

Geboren am15.05.1959

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortWeeze (D).