Biografie

Rolf Boysen

Der deutsche Schauspieler. Er stand u. a. in Dortmund, Kiel, Hannover, München, Hamburg, Bochum und Wien auf der Bühne, die Münchner Kammerspiele wurden sein Stammhaus. Im Fernsehen spielte er u. a. in "Das Missverständnis", "Julius Cäsar", "Wallenstein" nach Golo Mann, "Elektra '82", "Egmont", "Don Carlos". 1997 veröffentlichte er den Band "Nachdenken über Theater". Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1966 Goldene Kamera Hör zu, "München leuchtet" in Gold, Gertrud Eysoldt-Ring, 1998 Ehrenpreis des Bayerischen Theaterpreises, 2003 Deutscher Kritikerpreis (Ehrenpreis), 2009 Großes Bundesverdienstkreuz.

NameRolf Boysen

Geboren am31.03.1920

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortFlensburg