Biografie

Roger David Kornberg

Der amerikanische Biochemiker. Professor für Strukturbiologie an der Stanford University in Kalifornien.
Er erhielt 2006 den Nobelpreis für Chemie für seine Studien der molekularen Grundlagen eines der grundlegenden Mechanismen in den Zellkernen aller höheren Lebewesen, der so genannten "eukaryotischen Transkription". Dabei handelt es sich um die Übersetzung des genetischen Codes in Proteine. 1959 erhielt sein Vater, Arthur Kornberg, den Nobelpreis für Medizin, der 12-jährige Roger begleitete ihn damals zur Preisverleihung nach Stockholm.

NameRoger David Kornberg

Geboren am24.04.1947

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortSt. Louis/Misso.