Biografie

Krier, Rob

Der luxemburgische Architekt. Bruder von Léon Krier. 1976-98 Professor am Institut für Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien. 1975 erschien sein Buch "Stadtraum in Theorie und Praxis", das unter dem Stichwort "Stadtreparatur" die urbanistischen Alternativen zur Flächensanierung vorstellt. Realisierte neben einigen frühen Einfamilienhäusern eine Vielzahl städtebaulicher Planungen und städtischer Wohnbebauungen: so im Rahmen der IBA in Berlin (Ritterstraße, 1977-80, Rauchstraße, 1980-85) und in Wien (Breitenfurterstraße, 1981-87). Auch als Bildhauer tätig.


Name Robert

AliasKrier, Rob

Geboren am10.06.1938

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortGrevenmacher