Biografie

Rigoberta Menchú

Die guatemaltekische Friedenskämpferin. Maya-Quiché-Indianerin, Kämpferin für die Rechte der Indios. Sie musste 1981 nach Mexiko emigrieren. Seit 1983 arbeitet sie in der Menschenrechtskommission der UN und 1986 wurde sie Beraterin der UN für die Rechte der indianischen Bevölkerung. Seit 1996 Goodwill-Botschafterin der UNESCO. Ihr Buch "I, Rigoberta" wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. 1992 erhielt sie den Friedensnobelpreis.

NameRigoberta Menchú

Geboren am09.01.1959

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortChimel