Biografie

Richard Erskine Frere Leakey

Der kenianische Anthropologe. Politiker. Einer der bedeutendsten zeitgenössischen Anthropologen. Sohn des Anthropologen Louis Leakey. Er war 1990 bis 1994 und 1998 bis 1999 Direktor und Vorsitzender des Kenya Wildlife Service. 1974 bis 1989 Direktor des National Museums von Kenia. Mitgründer und 1995 bis 1998 Generalsekretär der Oppositionsbewegung Safina. Sein wichtigster Fund war der Schädel eines Homo habilis, mit etwa zwei Millionen Jahren einer der ältesten Vertreter der Gattung Homo. Er veröffentlichte u. a.: "Die ersten Spuren. Über den Ursprung des Menschen" (dt. 1997).

NameRichard Erskine Frere Leakey

Geboren am19.12.1944

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortNairobi