Biografie

René Lalique

Der französische Goldschmied und Glaskünstler erlangte Berühmtheit wegen der filigranen Schönheit seiner Blumen- und Insektenmotive sowie Glasgegenstände. Er war ein bedeutender Vertreter des französischen Jugendstils und galt zudem als wichtiger Künstler des Art Déco. René Lalique ließ sich von Pflanzen, Tieren und Frauen zu seinen Motiven und seiner creativen Tätigkeit inspirieren. Im Jahr 1884 gründete er zusammen mit seinem Compagnon die Firma Lalique & Varenne, in der er Schmuck entwarf und produzierte. Ab dem Jahr 1911 wandte er sich komplett der Glaskunst zu. Der Künstler entwarf und gestaltete unter anderem den berühmten Orient-Express, die Ozeanschiffe Ile de France und Paris, die Kirche St. Nicaise in Reims, die Pariser Brunnen auf dem Platz Rond-Point des Champs-Elysées oder Kühlerfiguren für die Autobauer von Citroën, Bentley, Bugatti oder Rolls-Royce.

NameRené Lalique

Geboren am06.04.1869

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortL'Hay-les-Roses/Val de M.

Verstorben am01.05.1945

TodesortParis

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html