Biografie

Ray Douglas Bradbury

Der amerikanische Schriftsteller. Er wurde durch Science Fiction Romane und fantastische Erzählungen bekannt. Schrieb u. a.: "Der illustrierte Mann" (En., 1951), "Fahrenheit 451" (R., 1953, 1966 von François Truffaut verfilmt), "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" (R., 1963), "Gesänge des Computers" (En., 1969), "Friedhof für Verrückte" (1990), "Geisterfahrt" (1997), "Vom Staub kehrst du zurück" (2001), "Der Katzenpyjama" (2004). Verfasste auch Gedichte und Filmdrehbücher ("Moby Dick", u. a.). Für seine Arbeit erhielt er viele Auszeichnungen, u. a. die Lifetime Medal der National Book Foundation. Anlässlich der Pulitzer Preis-Verleihung 2007 wurde er für sein Lebenswerk geehrt.

NameRay Douglas Bradbury

Geboren am22.08.1920

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortWaukegan/Ill.

Verstorben am05.06.2012

TodesortLos Angeles/CA.