Biografie

Pia Frankenberg

Die deutsche Regisseurin und Schriftstellerin erhielt für ihren Film "Nicht nichts ohne Dich" von 1986 den Max-Ophüls-Preis der Stadt Saarbrücken zur Förderung von Nachwuchsregisseuren im deutschsprachigen Raum. In diesem Film, mit dem ihr eine ironische Selbstbespiegelung gelang, spielte sie die Hauptrolle der Filmemacherin Martha. Zu ihren weiteren Filmwerken zählen unter anderem die Komödie "Nie wieder schlafen" von 1992 oder die Dramaproduktion "Fisimatenten" von 1999. Frankenberg schrieb die Romantitel "Die Kellner und Ich" (1996), "Klara und die Liebe zum Zoo" (2001) und "Nora" (2006).

NamePia Frankenberg

Geboren am27.10.1957

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortKöln