Biografie

Philip Roth

Der amerikanische Schriftsteller. Thema seiner Romane ist das Milieu jüdischer Minderheiten in den USA. Werke u.a.: "Mein Leben als Mann" (1974), "Der Ghostwriter" (1970), "Zuckermans Befreiung" (1981), "Die Anatomiestunde" (1983), "Die Prager Orgie" (1985), "Die Tatsachen. Autobiographie eines Schriftstellers" (1990), "Operation Shylock" (1993), "Sabbath's Theater" (1995), "American Pastoral" (1997), "I Married a Communist" (1998), "The Human Stain" (2000), "The Dying Animal" (2001), "Shop Talk" (2001). Erhielt viele Auszeichnungen, u.a. 1998 den Pulitzer-Preis. Für seinen Roman "Verschwörung gegen Amerika" (2004) erhielt er 2005 den WHSmith Literary Award.

NamePhilip Roth

Geboren am19.03.1933

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortNewark/N. J.