Biografie

Petr Kabes

Der tschechische Dichter. Arbeitete bis zum Prager Frühling bei der verbotenen Zeitschrift "Sesity", unterzeichnete die "Charta 77" und erhielt daraufhin Publikationsverbot. Werke u. a.: "Striche auf der Handfläche" (1961), "Barfuße Gärten" (1963), "Kurze Sommerprozesse" (1965), "Die tote Saison" (1968), "Aufschub der Landschaft" (1970), "Bewohnbare Körper", "Freilichtmuseen", "Fußgängersache", "Der Weg hat uns gefunden". Auszeichnungen u. a.: 1995 Jaroslav Seifert-Preis für Literatur, 2003 Staatlicher Literaturpreis.

NamePetr Kabes

Geboren am21.06.1941

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortPardubitz

Verstorben am09.07.2005

Todesort--