Biografie

Peter Striebeck

Der deutsche Schauspieler. Debütierte 1960 am Ulmer Theater; 1961-64 am Thalia-Theater Hamburg, 1964-68 am Wiener Burgtheater, ab 1969 wieder hauptsächlich am Hamburger Thalia-Theater, 1980-85 Intendant. Professor an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Zahlreiche eigene Inszenierungen, u.a. "Mondvögel", "Die Katze auf dem Gleis". Film- und Fernsehrollen, u.a. in "Heller Wahn", "Stahlnetz", "August, August, August", "Alfie", "Verführungen", "Unsere Hagenbecks", "Große Freiheit", "Tatort", "Der Untergang der Pamir" (2006). Auszeichnungen u.a.: 1963 Insel-Preis, 1967 Goldene Kamera "Hör zu".

NamePeter Striebeck

Geboren am15.03.1938

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortFrankfurt/Oder