Biografie

Peter Kurzeck

Der deutsche Schriftsteller. Veröffentlichungen u.a.: "Der Nussbaum" (1979), "Das schwarze Buch" (1982), "Kein Frühling" (1987), "Keiner stirbt" (1990), "Mein Bahnhofsviertel" (1991), "Vor den Abendnachrichten" (1996), "Übers Eis" (1997), "Ein Kirschkern im März" (R., 2004), "Oktober und wer wir selbst sind" (R., 2007). Verschiedene Literaturpreise und Stipendien, u.a. 1991 Alfred-Döblin-Preis, 1994 Joseph-Breitbach-Preis, 1999 Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 2000/01 Stadtschreiber von Bergen, 2000 Hans-Erich-Nossack-Preis, 2004 Preis der Literaturhäuser und Kranichsteiner Literaturpreis.

NamePeter Kurzeck

Geboren am10.06.1943

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortTachau