Biografie

Peter Griffin

Der deutsche Schauspieler, Sänger und Gastronom feierte in den 1970er und 1980er Jahren internationale Erfolge mit Disco-Hits in Stil US-amerikanischer Dance-Tracks. Zunächst besuchte er in Hamburg die "Schauspielschule Freese", an der er Gesang, Klavier und Tanz studierte. In den 1960er Jahren erschien u.a. "Wie damals" eine Coverversion des Roy Orbison Hits "It's Over". 1971 wurde er für das Musical "Hair" engagiert, wo er neben Donna Summer die Hauptrolle spielte. Mit der 1977 bei Pinball Records erschienen Single „I Hate The Music“ gab er als Peter Griffin sein Debüt. Zu seinen populärsten Hits avancierte 1979 "Spiderman" (EMI), "Hurricane is Coming" (EMI, 1980) und "Step by Step" (Electrola, 1981). Daneben eröffnete Peter Griffin in Baden-Baden die Club-Discothek "Griffin's" sowie das darüberlegende Restaurant "Oxmox", welche weit über die Grenzen als extravagante Szene-Treffs bekannt wurden. In den 1990er Jahren führte er die Restaurant-Kete "La Province", im Stil französischer Landgasthäuser, mit Niederlassungen in Baden-Baden, Achern, Prag und San Diego. Er wurde Vater von fünf Kindern; darunter 1966 der Schauspielerin Alexandra Kamp.

NamePeter Kamp

AliasPeter Griffin

Geboren am17.12.1939

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBaden-Baden (D).

Verstorben am17.01.2007

TodesortBaden-Baden (D).