Biografie

Peter Horton

Der deutsche Chansonnier. Komponist, Texter, Gitarrist und Autor. 1982 bis 1988 Dozent an der Musikhochschule Hamburg. 1978 bis 1984 eigene TV-Sendung "Café in Takt"; ab 1986 TV-Serie "Hortons Kleine Nachtmusik", ab 1990 TV-Serie "Hortons Bistro". Schrieb u. a.: "Wer anderen nie ein Feuer macht" (Texte und Chansons, 1983), "Hoffnung hat Appetit" (3. Aufl., 1983), "Intermezzo am Inn" (Landschaftsbeschreibung, 1988), "Über den Wassern zu singen" (Foto und Gedichte, 1990), "Lieder sind wie Brot" (Sachbuch, 1990), "Pflaumen im Apfelhimmel" (2001), "Die zweite Saite" (2004). Schrieb viele Musikwerke und Chansons und veröffentlichte zahlreiche LP's/CD's (2008 CD "Wilde Gärten" mit neuen Chansons).

NamePeter Horton

Geboren am19.09.1941

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortFeldsberg/Mähren