Biografie

Otto Wilhelm Hermann Abich

Der deutsche Geologe und Forschungsreisender machte sich vor allem um die geologischen Kenntnisse der Kaukasusländer und Turkestans verdient. Er befasste sich mit stratographischen, tektonischen und morphologischen Fragen und galt in Russland auf seinem Gebiet als wissenschaftlicher Pionier. Seine Forschungsreisen durch die Kaukasusländer, Aserbaidschan und durch die weitere Kura-Niederung dauerten insgesamt 28 Jahre. Als Verdienst für seine Forschungsarbeiten wurde Otto Wilhelm Hermann Abich 1853 zum Mitglied der Petersburger Akademie der Wissenschaften ernannt. Im Jahr 1842 wurde er Professor für Mineralogie in Dorpat. Im Jahr 1877 ging er nach Wien. Sein dreibändiges Hauptwerk trägt den Titel "Geologische Forschungen in den kaukasischen Ländern" und entstand in der Zeit von 1878 bis 1887.

NameOtto Wilhelm Hermann Abich

Geboren am11.12.1806

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortBerlin

Verstorben am01.07.1886

TodesortGraz