Biografie

Olivier Jacot-Guillarmod

Der Schweizer Richter war vom 04. Oktober 1995 bis zu seinem Tod Bundesrichter. Vor seiner Wahl war er Chefbeamter im Bundesamt für Justiz und dessen Vizedirektor der Abteilung internationaler Angelegenheiten. Olivier Jacot-Guillarmod lehrte als Professor für Europäisches Recht an der Universität Neuchâtel. Vor seinem Amt am Bundesgericht war der Rechtswissenschaftler Chefbeamter im Bundesamt für Justiz und Vizedirektor für internationale Angelegenheiten. Von 1981-95 war er Vertreter der Schweiz am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und vor dem Europarat. Der Richter galt als Experte im europäischen Recht. Darüber hinaus wurde er geschätzt als ein Mann, der es verstand, nationale Themen mit internationalen Rechtsapsekten in Einklang zu bringen.

NameOlivier Jacot-Guillarmod

Geboren am15.04.1950

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortLa Chaux-de-Fonds/NE

Verstorben am29.09.2001

TodesortLausanne