Biografie

Octavio Paz

Der mexikanische Schriftsteller. Diplomat; 1943-68 im diplomatischen Dienst, u.a. in Europa und Asien. Bedeutender mexikanischer Lyriker (deutsche Auswahl 1971 unter dem Titel "Freiheit, die sich selbst erfindet") und Essayist der Gegenwart. Werke: "Das Labyrinth der Einsamkeit" (1950), "Die andere Zeit der Dichtung" (1974), "Hombres en su siglo" (1984), "Eagle and Sun" (1990), "The Other Voice", "The Double Flame" (1996), u.a. 1976 Gründer und Herausgeber der Zeitschrift "Vuelta". Erhielt 1984 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und 1990 den Nobelpreis für Literatur.

NameOctavio Paz

Geboren am31.03.1914

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortMexico City

Verstorben am19.04.1998

TodesortMexico City

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html