Biografie

Norbert Miller

Der deutsche Literaturwissenschaftler. Er war 1973 bis 2006 o. Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Berlin. 1991 wurde er Leiter des Literarischen Colloquiums Berlin. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen als Herausgeber gehören u. a. die Werke Jean Pauls, Daniel Defoes und Henry Fieldings. Publikationen u. a.: "Spiele in einem Akt" (1961), "Der empfindsame Erzähler" (1968), "Strawberry Hill. Horace Walpole und die Ästhetik der schönen Unregelmäßigkeit" (1986), "Der Wanderer" (2002); Herausgeber der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter". Auszeichnungen u. a.: 1978 Premio Montecchio, 1993 Sigmund-Freud-Preis, 2005 Wilhelm-Hausenstein-Ehrung, 2010 Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

NameNorbert Miller

Geboren am14.05.1937

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortMünchen