Biografie

Niklaus Meienberg

Der Schweizer Schriftsteller. Journalist. Er war 1982 bis 1983 Büroleiter des "Stern" in Paris. Schrieb u. a.: "Die Erweiterung der Pupillen beim Eintritt ins Hochgebirge" (Poesie 1966-1981, 1981), "Vorspiegelung wahrer Tatsachen" (1983), "Der wissenschaftliche Spazierstock" (1985), "Heimsuchungen" (1986). Seine Werke "Die Erschießung des Landesverräters Ernst S." und "Es ist kalt in Brandenburg" wurden auch verfilmt.

NameNiklaus Meienberg

Geboren am11.05.1940

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortSt. Gallen

Verstorben am24.09.1993

TodesortZürich, Freitod