Biografie

Nelson Freire

Der brasilianische Pianist machte bereits als Kind Furore: Er trat bereits mit vier Jahren öffentlich auf und gewann als 12-Jähriger mit der Aufführung von Beethovens 5. beim Klavierkonzert „Emperor“ den Internationalen Klavierwettbewerb von Rio de Janeiro. Nelson Freire spielte in der Folgezeit mit den berühmtesten Orchesterensembles zusammen, so z.B. Berliner Philharmonikern, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Gewandhausorchester Leipzig, Concertgebouworkest Amsterdam, Rotterdamer Philharmoniker, Tonhalle-Orchester Zürich, Wiener Symphoniker, Royal Philharmonic, London Symphony, Israel Philharmonic, Tschechische Philharmonie, Orchestre National de France, Orchestre de Paris, Philharmonique de Radio France, oder Orchestre de la Suisse. Er nahm an wichtigsten Festivals wie in Amsterdam, Salzburg, Schleswig-Holstein, Rheingau, Sintra, Barcelona, Montpellier, La Roque d’Anthéron oder Toulouse, Luxemburg teil. Der begnadete Pianist Nelson Freire wurde unter anderem mit dem Titel „Soloist of the Year 2002“ und 2005 mit dem „Victoire d'Honneur“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Im Jahr 2006 erhielt seine Chopin-Aufnahme die Nominierung zum „the best solo recording“. Zu seinen weiteren Auszeichnungen zählen unter anderemdie Dinu-Lipatti-Medaille und der 1. Preis Wettbewerb "Vianna da Motta", Lissabon.

NameNelson Freire

Geboren am18.10.1944

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBoa Esperanza/Minas Gerai