Biografie

Miron Sima

Der israelische Maler. Er studierte u. a. bei Otto Dix Malerei. 1923 bis 1933 lebte er in Dresden und emigrierte dann nach Palästina, wurde Kunstlehrer u. a. an der Jerusalemer Bezalel-Akademie. Schuf eine Reihe von Bildern, die das Leid jüdisch-europäischer Flüchtlinge festhalten. Weltruhm erlangte er durch die Zeichnungen, die er 1961 in Jerusalem während des Eichmann-Prozesses im Gerichtssaal anfertigte.

NameMiron Sima

Geboren am22.01.1902

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortProskurow/Ukraine

Verstorben am20.12.1999

TodesortJerusalem