Biografie

Alicia Silverstone

Die US-amerikanische Theater- und Filmschauspielerin Alicia Silverstone konnte schon als Teenager auf einige Erfahrung im Show-Business zurückblicken. Als Kind hatte sie bereits in einigen Filmen mitgespielt, bevor sie mit "Clueless" endlich zum Star wurde. Mit gerade mal 20 Jahren war sie bereits als Produzentin tätig und machte auch in Musikvideos eine gute Figur. Zu ihren populärsten Filmen zählen "Das Biest", "Innocent Babysitter", "Batman und Robin" und "Ärger im Gepäck"...
Alicia Silverstone wurde am 4. Oktober 1976 in San Francisco, Kalifornien, USA, geboren.

Im Alter von 13 Jahren nahm sie bereits Ballett- und Schauspielunterricht. Ab Mitte der 1980er Jahre war sie in einigen TV-Produktionen zu sehen. Ihr Kino-Debüt feierte Silverstone 1993 in Alan Shapiros Thriller "Das Biest". Hier war sie als 14-jährige "Lolita" zu sehen, die sich als bösartiges Luder alle Hindernisse aus dem Weg räumte, um ihren Geliebten zu gewinnen. Ausgezeichnet wurde ihre Rolle mit dem "MTV Movie Award". Bei der Preisverleihung wurde "Aerosmith"-Sänger Steven Tyler auf Silverstone aufmerksam und buchte sie für zwei Videodrehs mit seiner Band.

Silverstone hatte im Jahr 1993 eine Rolle in dem Drama "Die Macht der Liebe", in dem sie neben Raquel Welch spielte. Die TV-Produktionen "Scherben des Glücks" und "Cool und crazy" folgten. Der Thriller "Deception - Tödliche Täuschung" (1995) war ein wenig beachteter Film mit ihr. In Guy Ferlands Erotikthriller "Innocent Babysitter" mimte Alicia Silverstone 1995 erneut die "Verführerin". Ebenfalls 1995 hatte Silverstone eine Rolle in "Versteckspiel" an der Seite von Jeff Goldblum. Den großen Durchbruch hatte sie noch im gleichen Jahr mit dem Film "Clueless - Was sonst!".

Hiermit feierte sie als verzogenes Teenie-Girl ihren bisher größten Erfolg. Silverstone war in ihrer Rolle die perfekte Karikatur der oberflächlichen, konsumorientierten Jugend Amerikas Mitte der 1990er Jahre. Sie spielte eine gewisse "Cher", für die es das Schrecklichste war, nicht cool zu sein. Mit dieser Rolle wurde sie zum Star. Danach machte sich die Bekanntschaft mit Joel Schumacher bezahlt, der sie 1997 als "Batgirl" für den Film-Erfolg "Batman und Robin" anheuerte. Hier stand sie gemeinsam mir Arnold Schwarzenegger, George Clooney, Chris O'Donnell und Uma Thurman vor der Kamera.

Noch im gleichen Jahr spielte Silverstone im Thriller "Ärger im Gepäck" mit Christopher Walken und Benicio Del Toro. Mit Walken drehte sie danach die schwarze Komödie "Verlorene Liebesmüh", bei der Silverstone auch als ausführende Produzentin der "First Kiss Productions" auftrat. 1999 spielte sie in der Kinoproduktionen "Eve und der letzte Gentleman", und im Jahr 2000 folgte "Verlorene Liebesmüh". 2006 war sie als Jack Starbright in "Stormbreaker" neben Ewan McGregor und Mickey Rourke zu sehen. Von 2009 bis 2010 stand sie für das Broadway Theaterstück "Time Stands Still" auf der Bühne.
1993 - Das Biest

1993 - Die Macht der Liebe, TV

1993 - Scherben des Glücks, TV

1993 - Cool And The Grazy, TV

1995 - Deception - Tödliche Täuschung

1995 - Innocent Babysitter

1995 - Le Nouveau Monde

1995 - Hideaway - Das Versteckspiel

1995 - Clueless - Was sonst?

1997 - Batman & Robin

1997 - Ärger im Gepäck

1999 - Eve und der letzte Gentleman

2000 - Verlorene Liebesmüh

2006 - Silence Becomes You

2006 - Candles on Bay Street (TV-Film)

2006 - Stormbreaker

2008 - Tropic Thunder (Cameo-Auftritt)

NameAlicia Silverstone

Geboren am04.10.1976

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortSan Francisco, Kalifornien (USA)