Biografie

Mirjam Tschopp

Die Schweizer Geigerin. Sie gab ihr Solo-Debüt mit 13 Jahren. Als Solistin spielte sie u. a. mit dem WDR-Sinfonieorchester Köln, den Berliner Symphonikern, der Camerata St. Petersburg, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Suk Kammerorchester Prag, den Festival Strings Lucerne und dem Zürcher Kammerorchester; weltweite Gastauftritte. 1997 bis 2000 war sie Bratschistin im Quartetto Raffaele d'Alessandro. Zwischen 1994 und 1998 porträtierte sie der Regisseur Adrian Marthaler in zahlreichen TV-Produktionen. Seit 2007 ist sie Lehrbeauftragte für Violine und Viola am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck und unterrichtet an internationalen Meisterkursen. 2001 erhielt sie den Swiss Ambassador's Award, 2006 den Spezialpreis des Curci Violinwettbewerbs in Neapel, u. a.

NameMirjam Tschopp

Geboren am13.11.1976

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortZürich