Biografie

Mikhail Fridman

Der Unternehmer wurde 1988 Hauptgründer und Vorsitzender des russischen Finanz- und Industriekonglomerats "Alfa Group". Das Konglomerat aus Öl, Einzelhandel, Telekommunikation und Finanzgeschäften bescherte ihm eine steile Karriere, die Mikhail Fridman zu einem der reichsten Menschen der Welt aufsteigen ließ. 2003 verschmolz seine Ölfirma "TNK" mit der "BP". Seinen Aufstieg begann Fridman durch aggressive Firmenübernahmen mit hohem Kapitaleinsatz. Fridman reorganisiert sie und verkauft die Gesellschaft mit Gewinnen weiter. Zum Superreichen avancierte er durch die Privatisierung, die mit dem Niedergang des Ostblocks einsetzte. Im Besitz der Alfa Group befindet sich auch die in Zug ansässige Ölhandelsfirma Crown Resources AG. Sie handelt mit Erdölprodukten und Metallen. Zu Crowns Kunden zählen neben anderen TotalFinalElf, Shell, BP und ExxonMobil. Weiter zählen zum Netzwerk der Alfa Group Consortium die "Alfa Bank", die Versicherung "Alfa Insurance" sowie eine Lebensmittelkette. Das zentrale Geschäft bildet jedoch die Alfa Group. Sie kontrolliert fünfzig Prozent der Erdölfirma "Tyumen" und ist der größte Investor des Erdöl- und Erdgasproduzenten "SIDANCO Oil Company", deren Aktien zu einem Viertel durch BP British Petroleum gehalten werden. Überschattet wurde die Erfolgsgeschichte des Unternehmers durch zahlreiche Schlagzeilen der Ölförderung auf Kosten der Umwelt. Große Gebiete in Sibirien wurden dabei durch kostengünstige Förderung verseucht. 2005 wurde er vom US-amerikanischen Forbes Magazine mit einem geschätzten Vermögen von 7,0 Mrd. US-$ auf Rang 61 der reichsten Menschen der Welt gelistet.

NameMikhail Fridman

Aliaswsw

Geboren am26.05.1963

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortRussland.