Biografie

Michael Theunissen

Der deutsche Philosoph. Dr. phil., Dr. phil. h. c., Drs. theol. h. c., er wurde 1980 Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Veröffentlichte u. a.: "Sein und Schein" (1978), "Negative Theologie der Zeit" (1991), "Der Begriff Verzweiflung" (1993), "Vorentwürfe von Moderne. Antike Melancholie und die Acedia des Mittelalters" (1996), "Reichweite und Grenzen der Erinnerung" (2001), "Schicksal in Antike und Moderne" (2004). 2001 erhielt er den Leopold Lucas-Preis und 2004 den Karl Jaspers-Preis.

NameMichael Theunissen

Geboren am11.10.1932

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBerlin