Biografie

Max Walter Schulz

NameMax Walter Schulz

Geboren am31.10.1921

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortScheibenberg/Erzgebirge

Verstorben am15.11.1991

TodesortBerlin

Max Walter Schulz

Der deutsche Schriftsteller. Er wurde im August 1964 Direktor des Literaturinstituts "J.-R.-Becher" in Leipzig, im September 1983 Chefredakteur der Zeitschrift "Sinn und Form". Schrieb u. a.: "Wir sind nicht Staub im Wind" (1962), "Triptychon mit sieben Brücken" (1974), "Der Soldat und die Frau" (1979), "Die Fliegerin" (1981), "Auf Liebe stand Tod" (1989).

NameMax Walter Schulz

Geboren am31.10.1921

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortScheibenberg/Erzgebirge

Verstorben am15.11.1991

TodesortBerlin

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html