Biografie

Max Färberböck

Der deutsche Filmregisseur. Erste Erfahrungen sammelte er am Theater als Dramaturg für Peter Zadek am Schauspielhaus Hamburg, heute gehört er zu den renommiertesten Filmregisseuren. Seine für das Fernsehen inszenierten Kriminalfilme wurden mehrfach ausgezeichnet: "Schlafende Hunde", "Einer zahlt immer", "Bella Block" erhielten Telestars, Fernsehspielpreise der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, den Bayerischen Fernsehpreis und den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Durchschlagenden Erfolg hatte er auch mit seinem Kinodebüt "Aimée und Jaguar" (1999, Bayerischer und Deutscher Filmpreis). 2008 drehte er "Anonyma" nach Marta Hillers autobiografischem Buch "Eine Frau in Berlin" mit Nina Hoss in der Hauptrolle.

NameMax Färberböck

Geboren am22.09.1950

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortDegerndorf/Oberbayern