Biografie

Clark Gable

NameClark Gable

Geboren am01.02.1901

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortCadiz, Ohio (USA).

Verstorben am16.11.1960

TodesortHollywod, Kalifornien (USA).

Clark Gable

Der US-amerikanische Schauspieler avancierte als charmanter Flegel, der Frauen mit seiner Arroganz zu betören wusste, zu einem der größten Stars Hollywoods der ersten Generation. Dabei zeichnete er ein einzigartiges Bild eines sowohl kernigen und grobschlechten Farmers wie gleichermaßen jenes eines eleganten Gentlemans. Als Wanderschauspieler trat er in den 1920er Jahren zunächst als Statist in mehreren Stummfilmen auf. Nach Erfolgen am New Yorker Broadway feierte er in den 1930er Jahren seinen Durchbuch. 1939 spielte er in der Rolle des "Rhett Butler" in "Vom Winde verweht" seinen populärsten Part. 1960 brillierte Clark Gable in "Misfits – Nicht gesellschaftsfähig" mit Marilyn Monroe nach der Regie von John Huston in seiner bedeutendsten Charakterrolle...
Clark Gable wurde am 1. Februar 1901 in Cadiz (Ohio, USA) geboren.

Sechs Monate nach seiner Geburt starb seine Mutter. Darauf verbrachte er zwei Jahre bei Pflegeeltern, ehe sich der Vater wieder dem Kind annahm. Schon mit 14 Jahren musste Gable sich durch Gelegenheitsjobs seinen Lebensunterhalt verdienen. Er fühlte sich schon bald zum Theater hingezogen und spielte kleinere Rollen. Ab 1922 war Gable Mitglied mehrerer Wandertheater. Im Jahr 1924 ging Gable nach Hollywood, wo er zunächst als Komparse für mehrere Filme arbeitete. So spielte er 1924 und 1925 als Statist in "Das verbotene Paradies" von Ernst Lubitsch und in "Die lustige Witwe" von Erich von Stroheim.

In dieser Zeit heiratete er die Theatermanagerin Josephine Dillon, die ihn im selben Jahr, 1924, bei MGM unter Vertrag brachte. Da Gable jedoch in Hollywood nicht über kleine Rollen hinauskam kehrte er zur Bühne zurück, um von 1926 bis 1928 abermals bei verschiedenen Theatern zu arbeiten. 1928 feierte Gable seinen ersten großen Erfolg am New Yorker Broadway. Mit weiteren Auftritten an renommierten Theatern erlangte der Schauspieler bald jenen Bekanntheitsgrad, der ihn auch für den Film interessant machte. Zum Jahresende 1930 erhielt Gable seine erste Hauptrolle in Hollywood, wo er in einem frühen Tonfilm-Western den Banditen mimte.

Im Jahr 1931 erlebte er mit seiner darstellerischen Leistung in "A Free Soul" ("Der Mut zum Glück") den Durchbruch. In der Folge avancierte Gable zum Hausstar der Produktionsgesellschaft MGM. Im Zusammenspiel mit den größten weiblichen Hollywood-Stars seiner Zeit erlangte er mit seinem typischen Macho-Charme eine ungeahnte Beliebtheit. Einen ersten Höhepunkt seiner Karriere markierte die zu Jahresbeginn 1934 erschienene Komödie "It Happened One Night" ("Es geschah in einer Nacht"), die das Genre der Sophisticated Comedy begründete und mit 5 "Oscars" ausgezeichnet wurde. Gable selbst erhielt die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller.

Der nächste Höhepunkt war 1938 Gables schauspielerische Leistung im Filmepos "Gone With the Wind" ("Vom Winde verweht"), das für mehr als drei Jahrzehnte den größten kommerziellen Filmerfolg in der Kinogeschichte darstellte. Nachdem zu Jahresbeginn 1942 seine dritte Frau, die Schauspielerin Carole Lombard (1908-1942), bei einem Flugzeugabsturz verstorben war, meldete sich Gable zum freiwilligen Dienst im Zweiten Weltkrieg, wo er bis 1945 als Bomberpilot zum Einsatz kam. Nach Kriegsende erlebte Gable in den 1950er Jahren ein verhaltenes Comeback in Hollywood. In der Tat spielte er nochmals in zahlreichen Unterhaltungs- und Abenteuerfilmen mit.

Im Jahr 1955 heiratete Clark Gable ein fünftes Mal. Zu den bekanntesten Filmen dieser Zeit gehören der finanziell erfolgreiche Western "The Tall Men" von 1955 und die Komödie mit Doris Day "Teacher's Pet" aus dem Jahr 1958. Noch einmal fand sein schauspielerisches Schaffen 1960 einen Höhepunkt in "The Misfits" ("Nicht gesellschaftsfähig"), in dem er das letzte Mal vor der Kamera stand und an der Seite von Marilyn Monroe und Montgomery Clift in seiner bedeutendsten Charakterrolle brillierte. Die Prämiere des Films "The Misfits" 1961 konnte er nicht mehr erleben.

Clark Gable starb am 16. November 1960 an einem Herzinfarkt in Hollywood, Los Angeles, im Alter von 59 Jahren. 1961 wurde sein Sohn John Clark Gable geboren.
- Stummfilme -

1924 - Forbidden Paradise

1924 - White Man

1924 - The Peacemakers

1925 - Déclassé

1925 - The Merry Widow

1925 - The Plastic Age

1926 - North Star

1926 - The Johnstown Flood


- Tonfilme -

1930 - The Painted Desert

1930 - The Easiest Way

1930 - Dance Fool Dance

1931 - The Secret Six

1931 - The Finger Points

1931 - Laughing Sinners

1931 - A Free Soul

1931 - Sporting Blood

1932 - Red Dust

1932 - No Man of Her Own

1933 - Hold Your Man

1933 - Night Flight

1933 - It Happened One Night

1933 - Manhattan

1934 - Chained

1934 - Forsaking All Others

1935 - Mutiny on the Bounty

1935 - Call of the Wild

1935 - China Seas

1935 - San Francisco

1936 - Cain and Mabel

1936 - Love on the Run

1937 - Saratoga

1937 - Test Pilot

1938 - Too Hot to Handle

1938 - Gone With the Wind

1939 - Strange Cargo

1939 - Boom Town

1940 - Comrade X

1940 - They Met in Bombay

1941 - Honky Tonk

1941 - Somewhere I’ll Find You

1945 - Adventure

1946 - The Hucksters

1947 - Homecoming

1948 - Command Decision

1948 - Any Number Can Play

1949 - Key to the City

1950 - To Please a Lady

1950 - Across the Wide Missouri

1951 - Callaway Went Thataway

1951 - Lone Star

1952 - Never Let Me Go

1952 - Mogambo

1953 - Betrayed

1954 - Soldiers of Fortune

1955 - The Tall Men

1956 - The King and Four Queens

1956 - Band of Angels

1957 - Teacher’s Pet

1957 - Run Silent, Run Deep

1958 - But Not For Me

1959 - It Started in Naples

1960 - The Misfits

NameClark Gable

Geboren am01.02.1901

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortCadiz, Ohio (USA).

Verstorben am16.11.1960

TodesortHollywod, Kalifornien (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html