Biografie

Mauricio Kagel

Der argentinische Komponist. Dirigent, Regisseur und Pädagoge. Er zählte zu den profiliertesten Komponisten der zeitgenössischen Musik. 1974 wurde er Professor für Neues Musiktheater an der Staatlichen Hochschule für Musik Rheinland/Musikhochschule Köln. Werke u. a.: "Staatstheater" (1970), "Aus Deutschland" (Liederoper, Urauff. Mai 1981), "Finale" (1982), "Tantz-Schul" (1988, Ballet d'action), "Opus 1991" (Konzertstück für Orchester, 1991). Seine Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen gewürdigt. Er erhielt u. a. 1998 den Erasmus-Preis, 2000 den Ernst von Siemens Musikpreis, 2002 den Großen Rheinischen Kunstpreis und 2005 den Rolf Schock-Preis. 2007 wurde er von der Universität Siegen zum Ehrendoktor ernannt.

NameMauricio Kagel

Geboren am24.12.1931

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortBuenos Aires

Verstorben am18.09.2008

TodesortKöln