Biografie

Martin Schulze

Der deutsche Journalist. Er war 1965 bis 1971 Redaktionsleiter "Monitor", 1971 bis 1982 Auslandskorrespondent der ARD für die NATO, EG, EP und Benelux; 1983 Koordinator für Politik, Gesellschaft und Kultur der ARD, ab 1989 Chefredakteur. Im April 1993 ging er als stellvertretender Studioleiter und ARD-Sonderkorrespondent in das ARD/WDR-Studio nach Bonn, dessen Leitung er im September 1995 übernahm. Gleichzeitig war er Moderator der ARD-Sendung "Bericht aus Bonn". Zum 01. September 1999 ging er in Pension. Danach moderierte er u .a. bei PHOENIX die politische Talk-Sendung Berlin/Bonner PHOENIX-Runde, die PHOENIX-Sendung "Im Dialog" und die "Europagespräche auf dem Petersberg".

NameMartin Schulze

Geboren am07.07.1937

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortEssen