Biografie

Marianne S. W. Rosenbaum

Die deutsche Filmregisseurin. Malerin. Sie wurde 1970 Mitarbeiterin beim ZDF und Bayerischen Rundfunk, ab 1972 Jurymitglied beim Deutschen Akademischen Austausch Dienst/DAAD für Bildende Kunst und Film. 1972 bis 1976 hatte sie Lehraufträge an der Hochschule für Film und Fernsehen in München und 1982 war sie Mitbegründerin der Nour Film. Sie drehte u. a. die Filme "Tanzmeister", "Neues aus Uhlenbusch", "Im Namen des Wahnsinns", "Adoptiert".

NameMarianne S. W. Rosenbaum

Geboren am22.05.1940

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortLeitmeritz/Böhmen

Verstorben am29.10.1999

TodesortMünchen